Heißer Scheiß live serviert: Konspirative Küchenkonzerte!

Zutaten

  • Wodka
  • Tomatensaft
  • Zitronen
  • Salz und Pfeffer
  • Tabasco
  • Worcestersauce
  • Eiswürfel

Zubereitung

Der leckerste Bloody Mary entsteht nicht automatisch, kommt nicht aus dem Automaten, hört aber Automate.

Als erstes wird ein Glas mit dem Blut zerstückelter Tomaten befüllt. Dazu kommt ein Hauch Zitronensaft, um den sauren Beigeschmack der toten Tomaten beizubehalten. Mit etwas Salz, Pfeffer, Tabasco und Worcestersauce wird den Armen dann die letzte Ehre erwiesen. Wer die Leichname noch länger frisch halten möchte, dem empfehlen wir einen guten Schuss Wodka und ne ordentliche Portion Eiswürfel.