Heißer Scheiß live serviert: Konspirative Küchenkonzerte!

Des Schlagzeugers Tafelspitz (für Karamel)

Zutaten

  • Tafelspitz
  • Wurzelwerk (Sellerie, gelbe Rüben, Karotten, Petersilwurzel)
  • Zwiebeln mit Schale
  • Lauch
  • Pfefferkörner
  • Salz
  • Liebstöckel
  • Rindsknochen
  • Schnittlauch, geschnitten
  • Kartoffeln (nicht zu groß)
  • Petersilie, fein geschnitten
  • Butter

Zubereitung

Zwiebeln halbieren, in der Pfanne an der Schnittfläche sehr dunkel anbraten. Tafelspitz und Knochen warm waschen. Wasser zum Kochen bringen, Tafelspitz, Knochen und Pfefferkörner in das Wasser geben, schwach wallend kochen. Eine Stunde vor Garungsende geschnittenes Wurzelwerk, Lauch, Liebstöckel und Zwiebeln beigeben. Fertig gegartes Fleisch aus der Suppe heben. Suppe würzen, durch ein feines Sieb oder Tuch seihen. Kartoffeln vierteln, fast weich kochen. Butter in der Pfanne erhitzen, Kartoffeln beigeben. Etwa 15 Minuten bei leichter Hitze bräunen. Gegen Ende Petersilie untermengen. Fleisch gegen den Faserlauf in fingerdicke Tranchen schneiden. In Suppenteller legen, mit Suppe begießen. Mit Meersalz und Schnittlauch bestreuen. Petersilkartoffel auf dem Fleisch ablegen. Hmm, das mag der Schlagzeuger!