Heißer Scheiß live serviert: Konspirative Küchenkonzerte!

Gefüllte Paprika à la Mutti (für Staring Girl)

Zutaten

  • Paprikaschoten
  • Reis
  • Feta
  • Erbsen, Mais und Tomaten
  • Salz, Pfeffer
  • Gemüsebrühe
  • Crème fraiche
  • Tomatenmark
  • Pizzagewürz
  • frischer Basilikum

Zubereitung

Paprikaschoten gnadenlos köpfen und die Innereien entfernen. Steffen von Staring Girl wählt übrigens die Grünen. Den Reis fertig machen. Den Feta zerstückeln. Erbsen-, Mais- und Tomatentrio mit dem Reis und den kleingeschnittenen Paprikadeckeln mischen. Masse salzig und pfeffrig machen und massenhaft in die Schoten füllen. Paprika in einen Topf mit Gemüsebrühe setzen und mit geschlossenem Deckel köcheln lassen, bis die Schoten gar sind. Den Sud mit Tomatenmark und Crème fraiche glattrühren und aufkochen. Mit Pizzagewürz und frischem Basilikum abschmecken. Gut geworden? Mutti ist stolz auf euch!