Heißer Scheiß live serviert: Konspirative Küchenkonzerte!

Zutaten Bulette

  • Fischfilet
  • Schalotten
  • Glatte Petersilie und Dill
  • Butter
  • Brötchen von Vorgestern
  • Eier
  • Fischgewürz
  • Salz, Pfeffer
  • Cayennepfeffer
  • Butterschmalz

Zutaten Salat

  • Gurken
  • Weißweinessig
  • Zucker
  • Kräuter

Zubereitung

Die Brötchen in kaltem Wasser ertränken. Die Schalotten in kubistische Würfel zerlegen. Petersilie häckseln. Schalotten in der Butter dünsten und die Petersilie untermischen. Masse dem nordischen Temperament angleichen und abkühlen lassen.
Das gut gekühlte Fischfilet in der Küchenmaschine fein pürieren. Die Brötchen Wasser lassen lassen, mit zwei Eigelben, einem Eiweiß und den Gewürzen lecker machen und zu einem glatten Teig rühren. Mit nassen Händen Plätzchen rollen und vor dem Braten nochmals gut kalt stellen. In 4-6 Minuten einmal wenden und goldbraun braten. Das Bratfett abgießen und die Butter in kleinen Stücken in die Pfanne geben. Einmal Schaumkronen in der Pfanne entstehen lassen und die Frikadellen damit begießen.

Die Salatgurken schälen und in Scheiben reiben. Den Gurkensaft abgießen und die Gurken in eine Salatschüssel geben. Den Essig mit Zucker und den Gartenkräutern abschmecken, so dass es eine süß-saure Mischung ergibt. Das Dressing über den Gurken verteilen.