Heißer Scheiß live serviert: Konspirative Küchenkonzerte!

Zutaten

  • Cranberrysaft
  • Algizoon
  • Calazoon
  • Sekt/ Fritz Melone

Zubereitung

Als erstes wird ein Algin, ein Extrakt der Braunalge, in Wasser gelöst. Dieses besorgt sich am Besten in Dosen via Molekularfachversand und hört dort auf den Namen Algizoon.

In vager Hoffnung auf ein leckeres Ergebnis die gleiche bis doppelte Menge Cranberrysaft zur Lösung gesellen.

Der Saftlösung ein Caliumbad aus Calazoon und Wasser bereiten. Doch Vorsicht! Nicht zu stürmisch! Es erfordert die Akkuratesse eines Laboranten, das Cranberryzeug mit einer Pipette ins Bad zu träufeln. Die derart gelierten Saftbällchen zeitnah in Fritz-Melonen-Brause oder Sekt umbetten und servieren.

Nur eins noch: Es hat keiner behauptet, dass es lecker wird! Aber interessant wird es definitiv! Chin Chin und hallo Sinnesexplosion!